Designretter Logo
Wagenfeldleuchte für Lindner gesehen an den Fagus Werken Alfeld


Leuchtenhersteller aus Deutschland





Atrax-Gesellschaft
mbH

Bellevuestr. 6a (1937)
Atrax-Leuchten Hiller KG, Jebensstr. 1 (1950)
Berlin

1929 entwarf der Architekt Walter Kostka (1884 - 1970) den Messestand der Firma auf der Reklameschau in Berlin.
1937 Künstlerische Leitung Walter Kostka.

Die abgebildeten Leuchten wurden im Katalog von 1937 angeboten:

Rekord-Pendel, Metallteile in Nickel blank oder matt

Rekord-Pendel-Leuchten Nr. 826, 884, 850, Metallteile in Nickel blank oder matt.

Rekord-Pendel Leuchten, Metallteile in Nickel blank oder matt

Rekord-Pendel-Leuchten Nr. 870, 874, Metallteile in Nickel blank oder matt mit weißem oder verchromtem Metall-Reflektor.

atrax-intensiv-leuchten-1937

Intensiv-Leuchten Nr. 800, 803, 815, 812, gewölbte und spitze Form.

Atrax Kubische Leuchten

Kubische-Leuchten DRP. Nr. 482, 410, 310, 310v, 410
mit Nickel blanker oder matter, elfenbeinfarbiger Eisen- oder Porzellan-Armatur.

Atrax Kubische-Leuchten DRP. 1937

Decken-Leuchten Nr. 600, 603e, 603, 424e, 485e
mit Nickel blanker oder matter, elfenbeinfarbiger Eisen- oder Porzellan-Armatur.

Atrax mehrflammige-Pendel Leuchten 1937

Mehrflammige Pendel-Leuchten Nr. 421, 478, 479, 480
mit hochglänzend vernickelten Messingteilen.

Atrax Profilwürfel Pendel Leuchten 1937

Profilwürfel Pendel-Leuchten Nr. 550, 552, 554, 555
Metallteile in Nickel blank oder matt.


Atrax Projektoren für die Lichtreklame aus dem Jahr 1926:

Atrax Projektoren 1926



Atrax Markenzeichen aus den 30er Jahren
Marke aus den 30er Jahren


Zurück zur Startseite


Impressum/Datenschutzerklärung
22.12.19